News

21.9.20: Spätsommer – Kantersiege und gemeinsamer Ausklang

Die diesjährige Interclub-Tennissaison hat viel zu bieten: Nach regnerischem Auftakt versöhnen die herrlichen Spätsommertage alle Mannschaften und bieten den Rahmen für besondere Leistungen.

Die Damen 40+- Mannschaft feiert als Gastgeberin der Mannschaft aus Losone einen überragenden 5:1-Erfolg. Die auf hohem spielerischen Niveau ausgetragenen Einzel konnten die Littauer Damen mit 3 Siegen für sich verbuchen – selbst das vierte Einzel ging über 3 knappe Sätze, wobei Agnes Weber zwischendurch mit dem spannenden Tiebreak aufschließen konnte. Die Doppel waren dann eine klare Angelegenheit für die spielstarken Littauerinnen. Die Fanclubs beider Mannschaften umrahmten die Spiele mit viel Anfeuerung. Den Schlusspunkt setzte das gemeinsame Nachtessen aus der Hand von unserem Wirt Dasmir.

Nach Sieg und Niederlage an den ersten Spieltagen waren die Erstliga-Herren 45+ in Würenlos zu Gast. Nach den Einzeln – die über jeweils 3 Sätze ausgetragen wurden – stand es 2:3 für die Littauer. Daniel Mahler und Patrick Vogel kämpften sich wacker nach jeweils verlorenem ersten Satz zu den jeweiligen Siegen. Dejan Jokic und Robert Bühler unterlagen jeweils im dritten Satz. Die bereits erfolgreichen Einzelspieler Daniel Mahler und Patrick Vogel setzten danach in Doppel mit 6:2 und 6:4 den Schlusspunkt für das Endresultat. Das abschließende Essen bildete den würdigen Rahmen für dieses spannende Match.

Die Damenmannschaft der zweiten Liga hat sich in diesem Jahr auf ein Resultat spezialisiert: Nach dem Unentschieden (3:3) der ersten Begegnung wurden auch die Auswärtsspiele in Ebikon sowie Hergiswil als auch das Heimspiel als Gastgeber von Engelberg mit demselben Resultat entschieden. Einzig die Zusammenstellung des Resultats variiert dabei: In Ebikon und gegen Engelberg jeweils zwei gewonnene Einzel sowie ein Doppel – in Hergiswil wurden nach einem Einzel beide Doppel für Littau verbucht. Das erfreuliche Resultat: die Damen führen die Tabelle der zweiten Liga an.

Die Herren 55+ der zweiten Liga erreichten als Gastgeber der Mannschaft aus Vacallo mit 6:0 ein Bilderbuchresultat. Mit italienisch-deutscher Sprach-Mischung bei den Matches waren alle Spiele in jeweils zwei Sätzen entschieden und die fairen Verlierer aus dem Tessin lobten beim Abendessen die Gastfreundschaft und die Grilladen, die von unserem Wirt Dasmir persönlich zubereitet wurden. Wie schon am ersten Spieltag verfolgte das Verletzungspech eine Woche später die Mannschaft in Neuenhof: Nach ausgeglichenen Einzeln mit Siegen von Jörg Pupikofer und Wolfram Fuchs gingen beide Doppel verloren – besonders bedauerlich die Verletzung von Jürg Wehrli, der im Matchtiebreak durch einen Muskelfaser-Riss aufgeben musste. Der gemeinsame Ausklang im Schatten der Platanen war der würdige Ausklang für die Gastfreundschaft der Mannschaft aus Neuenhof.

Die glücklichen Gesichter der Damen 40+-Mannschaften aus Losone und Littau nach dem liebevoll zubereiteten Abendessen von Dasmir Beciri

Die Damen der 2. Liga mit Kapitänin Irina Benninger (2. v.l.) freuen sich über ein weiteres Unentschieden und die Tabellenführung

Die Mannschaften der Herren 55+ aus Vacallo und Littau nach dem 6:0-Kantersieg

9.9.20: Corona-Interclub-Tennis im Spätsommer und zahlreiche Ausfälle wegen Regen

Am letzten August-Wochenende erfolgte der verschobene Start der Interclub-Tenniswettbewerbe in der gesamten Schweiz. Mit dabei die Mannschaften vom Tennisclub Littau, die in allen Ligen inklusiv der Nationalliga vertreten sind.

Dank der besonderen Ausstattung der Anlage im Ruopigenmoos mit fünf Hallenplätzen konnten alle Heimspiele ausgetragen werden – die Auswärtsspiele fielen größtenteils „ins Wasser“. Die Herren 35+Mannschaft liegt nach diesen beiden Spieltagen an der Tabellenspitze und wird in den ausstehenden Begegnungen alles versuchen, diese Führung zu verteidigen.

Die Zweitligamannschaft der Damen – ebenfalls aktuell Tabellenführer – hat dies durch zwei Unentschieden erkämpft und blickt mit Optimismus auf die noch ausstehenden Begegnungen.

Beim Erstligateam Herren 45+ ereigneten sich gleich eine Vielzahl von „Zufällen“ – zuerst verspätete sich der Start durch eine Autobahnsperrung um 30 Minuten, dann konnte das Team aus Reinach BL verletzungsbedingt nur mit 4 Spielern antreten. Aufgrund des Regens wurden alle Begegnungen in der Halle ausgetragen – ein klarer 5:1-Sieg war das Endresultat. Corona-bedingt verzichtete Reinach auf die Essenseinladung und fuhr nach dem Apero zurück.

Das Zweitligateam der Herren 55+ startete wetterabhängig erst an diesem Wochenende. Mit einem 3:3 in Dottikon gab es eine gerechte Punkteteilung, die mit zwei abgegebenen Spielen aufgrund der Verletzung von Jürg Wehrli umso beachtenswerter ist.

Gleiches Vorgehen zeigte das Zweitligateam der Herren 65+, die in beiden Spielen jeweils 3:3 spielten. Beachtenswert dabei die knappen Champions-Tiebreak-Entscheidungen mit 10:3 für Uenalan Zühtü und Mannschaftskapitän Marcel Nellen, der mit 7:10 hauchdünn das Match abgab. Die anderen Siege steuerten an den beiden Spieltagen Röbi Niedermann und Thomas Koch in jeweils zwei Gewinnsätzen bei.

Last not least unsere Erstligamannschaft 70+, die nach einer 1:5-Niederlage in Seeblick ZH, mit einem 4:2-Siege als Gastgeber der Mannschaft aus Burgdorf glänzen konnte. Werner Lindegger, Rainer Schale und Heinz Damerau sicherten die wichtigen Einzelpunkte und das Doppel Werner Lindegger/Rainer Schale steuerten mit 6:0, 6:2 den entscheidenden Punkt zum Endstand bei.

Überraschungen sind in diesem Spätsommer vorprogrammiert – in den nächsten Wochen werden in Littau viele Bälle geschlagen – ganz sicher ohne Ausraster wie bei Novak Djokovic an den US Open.

Die Zweitliga-Damenmannschaft Littau 2 (rechts) als Gastgeberin mit den Damen aus Hünenberg (links) und Kapitänin Irina Benninger (3. v.rechts)

INFORMATION ZUM CORONA VIRUS

(Luzern, 11.05.2020, 16.15Uhr)

Liebe Clubmitglieder und Gäste

Wir sind alle froh, dass wir ab dem 11. Mai 2020 wieder Tennis spielen dürfen!

Wir bedanken uns, dass ihr euch an die neuen Vorschriften betreffend Sicherheit haltet und euch gemäss dem vom Vorstand Tennis Club Littau erarbeitete Schutzkonzept verhaltet.

Wir danken für euer Verständnis und freuen uns wieder auf spannende Tennisstunden.

Sportliche Grüsse

Tennis Club Littau 

Der Vorstand

News

Sponsoren/Partner